Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Cookie-Informationen.

Genuss & Lifestyle 22/09/2020
Herzlich herbstlicher Genuss

Die Genusskrämerei Hallein. An jenem Ort, an dem in Hallein ehemals das Gasthaus zur goldenen Kugel zu finden war, verwöhnen Alexandra Priewasser, ihr Sohn Aaron Priewasser und das Team der Genusskrämerei nach verdientem Urlaub die Gäste wieder mit herbstlichen Genüssen.


Kreative, urbane Küche mitten in der Halleiner Altstadt. Dazu ein Feinkostladen mit ausgewählten Produkten für Zuhause und zum Verschenken. In der Genusskrämerei Hallein fällt es einem leicht sich wohlzufühlen. Zudem findet man eine Enoteca mit fein ausgewählten Weinen.


„Wir entwickeln neben dem regionalen Gedanken vor allem auch den lokalen Gedanken ständig weiter“, sagen Alexandra Priewasser und ihr Sohn Aaron Priewasser, die Inhaber der Genusskrämerei. Dafür sprechen das Freilandhendl und Beef vom Bergerhof in Hallein oder das Bier aus Kaltenhausen. Auch Nachhaltigkeit spielt für die Inhaber der Genusskrämerei eine große Rolle. Im August wurde dabei eine ganze Kuh (From nose to tail) verarbeitet. Im Baskenland eine bekannte Spezialität, gewinnen alte Kühe auch in unseren Breiten immer mehr Zuspruch. Durch das jahrelange langsame Wachstum ohne Maststress entwickeln XO Kühe einen sehr eigenständigen und intensiven Rindfleischcharakter. „Wir geben dem ganzen Tier einen Wert und verarbeiteten neben den Edelteilen auch alle restlichen Fleischteile der Kuh“, so Aaron Priewasser.


DIE LETZTEN SONNENSTRAHLEN

Hallein ist bekannt als das Venedig des Nordens. Dementsprechend gibt es in der Genusskrämerei auch zahlreiche mediterrane Speisen, die zum ausgelassenen Essen anregen. Neben der hochwertigen Kulinarik im Herzen Halleins freuen sich die Gäste auch über die Möglichkeit, Feiern auszurichten. Durch das großzügige Raumangebot können die Mindestabstände im Gewölbesaal als auch im Restaurant eingehalten werden. Und wenn das Wetter mitspielt, dann können auch im Herbst noch Tage im schönsten Gastgarten Halleins (direkt vor den Toren der Genusskrämerei) genossen werden.


Christian Granbacher

 

DAS NEUSTE


1 „die salzburg“ am Puls der Zeit – so geht Wohnen in Oberndorf!
2 Der Austern-Vodka: Einzigartig wie eine Perle
3 Es braucht mehr Frauen, die entscheiden
4 Herzlich herbstlicher Genuss
5 Die Regionalstadtbahn steht ganz oben auf der Liste




MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN


ECHO in Salzburg Verlags GmbH

Telefon: +43 662 45 70 90
Fax: +43 662 45 70 90 20

Email: verwaltung@echosalzburg.at

Copyright © 2019 ECHO Salzburg. All rights reserved | AGB | Impressum

Site by: ABBA Expert