Cover_Web

__________________________

Banner_Sujet2

Salzburg wählt

Spannung vor der Wahl. Nach Niederösterreich, Tirol und Kärnten finden mit Salzburg bereits die vierten Landtagswahlen in diesem Jahr statt. Sicher scheint laut Umfragen Platz eins für die ÖVP. Aber auch Grüne, FPÖ, SPÖ und NEOS wollen in die Landesregierung. Hans Mayr und Karl Schnell wollen zumindest in den Landtag.

Die Wahl zum 16. Landtag wird am 22. April stattfinden. Selten war die Spannung im Vorfeld so groß wie diesmal. Die letzte Umfrage des  IMAS-Instituts vom 8. März, veröffentlicht von der Kronen Zeitung, sieht die ÖVP bei 32 Prozent, die SPÖ bei 24 Prozent, die Grünen bei 15 Prozent und die FPÖ bei 19 Prozent. Die NEOS liegen demnach bei acht Prozent und würden den Einzug in den Landtag, wofür fünf Prozent notwendig sind, locker schaffen. Schlecht sieht es laut IMAS-Umfrage für die Liste Hans Mayr (SBG) und die Liste Dr. Karl Schnell (FPS) aus. Mayr liegt bei einem Prozent, Schnell gar bei null Prozent. Für Sonstige, sprich die KPÖ und die Christliche Partei, die in einzelnen Bezirken antreten wollen, wird insgesamt ein Prozent vorausgesagt. Auf die schlechten Umfragewerte angesprochen, sagen sowohl Hans Mayr als auch Karl Schnell gegenüber ECHO, dass

Weiterlesen...
 

Chancen nutzen

Salzburg gestalten. Die Industriellenvereinigung Salzburg hat eine ganze Reihe von Vorschlägen für die zukünftige Landesregierung. Sie liefert wichtige Impulse und Maßnahmen zu Zukunftsthemen wie Digitalisierung, Bildung, Infrastruktur, Energie, Forschung und Entwicklung.

Die Landesregierung in Salzburg und die Industriellenvereinigung Salzburg (IV) arbeiten schon lange sehr gut zusammen. So gab es während der drei vergangenen Legislaturperioden ein „Industriepolitisches Übereinkommen“ zwischen diesen beiden Playern. Inhalt des Übereinkommens war jeweils ein gemeinsames Arbeitsprogramm mit konkreten Zielen und Maßnahmen. Die IV-Salzburg betont ihre Bereitschaft, diese bewährt konstruktive Zusammenarbeit auch in der kommenden Legislaturperiode fortzusetzen.

IMPULSE DURCH DIE IV-SALZBURG
In einem 22 Seiten umfassenden Dokument unterbreitet die IV-Salzburg 36 Forderungen und exakt 100 Maßnahmen, die von der zukünftigen Regierung angepackt werden sollten. Besondere Aufmerksamkeit erhält dabei die Digitalisierung. „Es ist unsere Chance,

Weiterlesen...
 

Die Firmengründung will gut vorbereitet sein

Interview. Dr. Claus Spruzina, Präsident der Notariatskammer Salzburg, über die individuelle und maßgeschneiderte Beratung bei Firmengründungen.

ECHO: Worauf gilt es bei der Gründungeiner Firma zu achten?
Claus Spruzina: Bei einer Firmengründung, vor allem auch einer GmbH, handelt es sich nicht um eine reine Formalität, sondern es geht um viele Aspekte, die in ein sehr komplexes System eingebettet sind. Die Herangehensweise und persönliche Situation der Gründer ist immer unterschiedlich, weshalb es jedes Mal individuelle und maßgeschneiderte Lösungen braucht. Es ist jedenfalls sinnvoll,

Weiterlesen...
 

„Ragginger topmotiviert in den Startlöchern“

Vom Nürburgring bis nach China – zwar nicht die direkte Strecke, aber auf den Strecken dort hat der Salzburger Rennfahrer Martin Ragginger seinen Fuß am Pedal seines Porsches. Zum Saisonstart ist der frisch gebackene Papa höchst motiviert hinter dem Volant –
Ziel: Im besten Fall natürlich am Saison-Ende auf dem obersten Podest zu stehen.

Bei Martin Ragginger läuft bereits der Motor: Er ist heiß auf die neue Saison und scharrt bereits in den Startlöchern. Aufgrund winterlicher Verhältnisse mussten die ersten Testfahrten mit dem Falken-Porsche im März 2018 abgesagt werden. „Ich hätte mich schon irrsinnig gefreut,

Weiterlesen...
 

Werbung

 
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval