__________________________

IfM 0110
E-Mail Drucken PDF


Schonungslos: Weg in die Katastrophe

Ein Brüderpaar in Kopenhagen. Nick ist ein Bodybuilder und Ex-Knacki, lebt in einem Wohnheim, säuft. Ein wenig kümmert er sich um den jungen Ivan, den Bruder seiner Ex-Freundin. Nicks (namenloser) Bruder ist ein Junkie, seit dem Drogentod seiner Frau sorgt er allein für seinen fünfjährigen Sohn. Nachdem er seine Arbeit verliert, finanziert er das gemeinsame Leben durch Drogenhandel. Gemeinsamkeiten gibt es wenige im Leben der Brüder, sieht man von ihrer getrennten Kindheit in Heimen ab, vom – späteren – gemeinsamen Leben bei ihrer alkohol- und medikamentensüchtigen Mutter, vom Tod ihres kleinen Bruders. Und beider Leben steuert unweigerlich auf eine Katastrophe zu.

„Submarino“ (eine Foltermethode) nennt der dänische Schriftsteller Jonas T. Bengtsson seinen Roman über die zwei Brüder am Rande der Gesellschaft, eine schonungslose Abhandlung über Gewalt und Drogen, aber auch über Einsamkeit und Verzweiflung. Knapp und brutal erzählt, offenbart sich ein kompromissloser Realismus, der seinesgleichen sucht. (ah)

Jonas T. Bengtsson: Submarino. Tropen, 384 Seiten; € 20,50

Mittwoch, den 07. Oktober 2009 um 16:15 Uhr

Werbung

 
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval