__________________________

Banner_Sujet1
E-Mail Drucken PDF


Radfahrer und Läufer im direkten Duell

Carbon gegen Kondition. Das Format ist einzigartig, der Modus spektakulär: Am 30. Juni ging das Kräftemessen der besonderen Art am Adneter Spumberg in die dritte Runde.

„Ein ähnliches Vergleichsrennen zwischen Radler und Läufer gibt es nicht“ so Veranstalter Walter Alber, Obmann vom Skiklub Hallein, „wahrscheinlich erklärt das auch, warum

  die Stimmung jedes Mal aufs  Neue absolut einzigartig ist.“    Es ist ein Event für die ganze Familie –  Jahr für Jahr auch   unter reger Beteiligung heimischer Spitzensportler.  Dass der Verlierer jedes Duells dem Sieger im Ziel, also auf der Halleiner Hütte, eine  sogenannte CK-Wurst zahlt, ist Teil der Wettbewerbsmodalitäten.  Vor zwei Jahren feierte der Sportevent   seine Premiere – heute ist Carbon gegen Kondition längst schon Kult und ein Geheimtipp über die regionalen Grenzen hinaus.

VOM ADNETER SPUMBERG
auf die Halleiner Hütte
 Zwei Sportarten und viele Sportler aller Leistungsniveaus –   bei Carbon gegen Kondition  kann jeder mitmachen, der Spaß daran hat:  „Wir haben die Strecke bewusst so gewählt, dass vom Kind bis zum Spitzensportler  jeder teilnehmen kann“, so Alber, „und ist man ambitionierter so schafft man es von den Qualifikationsläufen ins Halbfinale – mit etwas Glück sogar ins Finale.“    
Die  Strecke führt vom Spumberg rund 2,8 Kilometer lang auf die Halleiner Hütte. Und sind dann  alle auf der Halleiner Hütte angekommen, dann wird gefeiert. Alle gemeinsam, denn, so Alber, „schlussendlich soll auch die Geselligkeit und das fröhliche Miteinander nicht auf der Strecke bleiben.“
In diesem Jahr gewann   Matthias Lienbacher die Radwertung und krönte sich damit zum Carbonkönig (Rad);  Carbonkönigin  wurde Esther Fennel. Den Titel in der Konditionswertung holte sich bei Damen die erste Zwölfjährige Maxima Oberascher – bei den Herren schaffte Gerald Bauer mit seinem  Sieg   heuer sogar das Triple.
„Unwahrscheinlich, was sich  wieder abgespielt hat“, freut sich Walter Alber, „das Wetter war gut, die Stimmung war spitze, die Wettkämpfe waren  extrem spannend.“ 2019 geht Carbon gegen Kondition in die nächste Runde. Wir freuen uns darauf!

Gerlinde TSCHEPLAK

Freitag, den 06. Juli 2018 um 11:19 Uhr

Werbung

 
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval