Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Cookie-Informationen.

Wirtschaft 01/03/2022
„Alle Kraft auf die Sicherung der Lehrlingsausbildung richten!“

Die Zahl der LehranfängerInnen ist erfreulicherweise in fast allen Sparten gestiegen. Für Wirtschaftsbund-Salzburg-Landesobmann Präs. Peter Buchmüller bedarf es weiterer Bemühungen zur Stärkung der dualen Ausbildung. Salzburgs Lehrlingsbotschafterin, NAbg. Tanja Graf, möchte heuer verstärkt über Weiterbildungsmöglichkeiten informieren.


Aktuell absolvieren 8.149 Salzburgerinnen und Salzburger (Stand 31. 12. 2021) eine Lehre, viele davon in der Sparte Gewerbe & Handwerk. In fast allen Sparten der Salzburger Wirtschaft legte 2021 die Zahl der LehranfängerInnen mit zum Teil zweistelligen Wachstumsraten zu. Dennoch sind in Salzburg mehr als 1.100 offene Lehrstellen zu besetzen und es gibt kaum eine Branche, die keine Lehrlinge sucht. Viele Betriebe wollen, aber können gar nicht ausbilden, weil sie derzeit keine Lehrlinge finden. „Die sinkende Ausbildungsbereitschaft der Wirtschaft ist eine Mär“, so Wirtschaftsbund-Salzburg-Landesobmann und Wirtschaftskammer-Salzburg-Präsident Peter Buchmüller. „Schuldzuweisungen sind unangebracht. Wir alle müssen an einem Strang ziehen, um die duale Ausbildung weiter zu stärken. Wir waren vor Corona schon auf einem guten Weg, wir sollen auch zukünftig wieder alle Kraft auf die Sicherung der Lehrlingsausbildung richten“, appelliert Buchmüller. 


„Karriere mit Lehre ist kein Traum, sondern Wirklichkeit geworden.“ Tanja Graf, Nationalratsabgeordnete und Salzburgs Lehrlingsbotschafterin


KARRIERE MIT LEHRE

Auch Salzburgs Lehrlingsbotschafterin, NAbg. Tanja Graf, hat sich, was das Thema Lehrlinge betrifft, für heuer viel vorgenommen. „Nachdem der ,Digischeck‘ bei unseren Lehrlingen sehr gut angekommen ist, ist es mein Ziel, diese Maßnahme weiter auszubauen. (Anm.: Über den Digischeck gefördert wird die Teilnahme an Kursen, welche die Inhalte des Berufsbilds oder der Berufsschule sowie berufsbildübergreifende, berufliche Kompetenzen vermitteln oder festigen, z. B. in den Bereichen Digitalisierung, essourcenmanagement oder Klimaschutz.) Anderseits konnten wir auch die formale Weiterbildung nach der Lehre erweitern. Karriere mit Lehre ist kein Traum, sondern Wirklichkeit geworden“, erläutert Graf. „Als Salzburger Lehrlingsbotschafterin möchte ich über Weiterbildungsmöglichkeiten informieren, etwa Auslands­praktika über Erasmus, die unseren Lehrlingen neben Sprachkenntnissen wertwolle Erfahrungen im Ausland ermöglichen. Nach der Lehre mit Matura steht auch einem Studium (mit Bachelor und Master) nichts mehr im Wege“, so Tanja Graf. 


„Die sinkende Ausbildungsbereitschaft der Wirtschaft ist eine Mär. Schuldzuweisungen sind unangebracht. Wir alle müssen an einem Strang ziehen, um die duale Ausbildung weiter zu stärken.“ Peter Buchmüller, Wirtschaftsbund-Salzburg-Landesobmann und Wirtschaftskammer-Salzburg-Präsident

 

DAS NEUSTE


1 Warum wird alles so teuer?
2 Neues Forschungsprojekt für klimafreundliches Bauen gestartet
3 Die haben was auf Lager
4 Prominenz, Wirtschaftstreibende und Golf-Pros schlagen wieder ab am Wörthersee!
5 Leuchtturmprojekt in Sachen Klima- und Umweltschutz




MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN


ECHO in Salzburg Verlags GmbH

Telefon: +43 662 45 70 90
Fax: +43 662 45 70 90 20

Email: verwaltung@echosalzburg.at

Copyright © 2019 ECHO Salzburg. All rights reserved | AGB | Impressum

Site by: ABBA expert